Informationen

Flugfeld Triengen: Inhaberin seit 1947 Familie Müller, Triengen  Firma: Flying Ranch AG

 

www.flyingranch.ch /über uns/Geschichte

 

Seit 1990 regelt ein Dienstbarkeitsvertrag zwischen der Gemeinde Triengen und den Flugfeldinhabern die Benützungsbeschränkungen zum Schutz der Bevölkerung. Darin ist auch die max. Anzahl der Flugbewegungen pro Tag und Jahr festgelegt. Dieser Dienstbarkeitsvertrag wurde 2007 mit Anpassungen erneuert, 2009 im Grundbuch eingetragen und ist 10 Jahre gültig. 2019 kann er den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden. Der Flugfeldhalter hat sich an das vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) erstellte Betriebsreglement zu halten. Es besteht ein Flugvoltenplan (Sichtanflugkarte), der von den Piloten befolgt werden muss.

 

Für die Akroflüge von Bruno Müller erteilen das BAZL (Bundesamt für Zivilluftfahrt) und die Gemeinde Triengen jedes Jahr ein Übungskontingent von 15 Flügen (im Platzvoltenbereich unter 500m über Grund) für die Schweizermeisterschaft im Motorkunstflug. Höhere Übungsflüge bedürfen keinerlei Einschränkungen und werden von Bruno Müller in diversen Regionen (auch um den Sempachersee) ausgeführt, um die starken Lärmimmissionen zu verteilen.

 

Dokumente

Download
Dienstbarkeitsvertrag1990.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB
Download
Dienstbarkeitsvertrag2007.pdf
Adobe Acrobat Dokument 673.8 KB

Download
Sichtanflugkarte_aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 644.1 KB
Download
SIL_Triengen_7_Dez_2007.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB


Download
Betriebsreglement.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.4 KB